Airbus Defence and Space

Astra 2E, Astra 2F, Astra 2G und Astra 5B

Mehr Flexibilität und erhöhte Funktionalität

Im November 2009 erhielt Airbus Defence and Space den Auftrag des weltweit tätigen Satellitenbetreibers SES S.A. zur Bereitstellung der vier neuen Telekommunikationssatelliten Astra 2E, Astra 2F, Astra 2G und Astra 5B, die zwischen 2010 und 2014 schrittweise gestartet werden sollen. Der erste Satellit der Reihe, Astra 2F, wurde im September 2012 gestartet. Sie basieren auf der Plattform des Eurostar E3000, der jüngsten Version der im gewerblichen Einsatz als hoch zuverlässig bekannten Raumfahrzeug-Baureihe Eurostar von Airbus Defence and Space. Die Nennlebensdauer der Satelliten beträgt 15 Jahre.

Mit Astra 2E, Astra 2F und Astra 2G sollen in Europa und Afrika völlig neuartige Rundfunk-, VSAT- und Breitbanddienste bereitgestellt werden; die Satelliten werden mit ihrer Ku- und Ka-Band-Nutzlast eine Bahnposition bei 28,2 Grad Ost einnehmen. Dank der Position von Astra 5B bei 31,5 Grad Ost kann SES Astra seine Transponderkapazität und seine Reichweite bei Direct-to-Home-, Direct-to-Cable- und kostenpflichtigen Zusatzangeboten für DTT-Netze (Digital Terrestrial Television) auf Osteuropa und die angrenzende Märkte ausweiten.

KommunikationTelekommunikation



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE