Airbus Defence and Space

Raumfahrt im Alltag Alle Programme

AstroSAR-Lite

Ein innovatives, agiles und kostengünstiges Synthetic Apertur Radar- (SAR) System

Der AstroSAR-Lite-Satellit, ein innovatives, agiles und kostengünstiges Synthetic Apertur Radar- (SAR) System, ist ein bahnbrechendes Produkt von Airbus Defence and Space, das regionalen Anwendern in den Tropen und Subtropen Bilder mit unvergleichlich hoher Wiederholrate und Auflösung bietet. AstroSAR-Lite ist für die Überwachung der Schifffahrt, das Management von Sicherheitserfordernissen sowie das Umwelt- und Katastrophenmanagement optimiert.

Die Grundversion des Satelliten sieht verschiedene Betriebsmodi vor, in denen die Deckungsbereiche der einzelnen regionalen Anwender mit Bildern von 20 km x 900 km bei einer Auflösungsgenauigkeit von drei Metern bis zu 200 km x 900 km bei einer Auflösungsgenauigkeit von 60 Metern erfasst werden können. Der einzigartige 'Maritime Mode' liefert breitere Spuren und ein besseres Verhältnis Auflösung/Spurbreite, um den Sicherheitserfordernissen der Schiffahrt zu entsprechen.

Dank seines grundlegend neuen Designs kann AstroSAR-Lite an sehr kleine Trägersysteme angepasst werden. AstroSAR-Lite basiert auf der Snapdragen-Konfiguration für SAR-Satelliten von Airbus Defence and Space, wozu eine Plattform mit einer auf doppelte Transportlänge ausklappbaren Flachantenne gehört.

Die mechanische Steuerung des kompletten Satelliten ermöglicht eine Abtastfläche von ± 45 Grad, bei der sowohl die rechte als auch die linke Seite erreicht werden kann. Hierbei wird die elektronische Ausrichtung des Antennenstrahls vereinfacht und verstärkt, wodurch die hohen Kosten der für andere Active-Phased-Array-Systeme so typischen TR-Module minimiert werden.

Im Rahmen einer neuen Initiative können AstroSAR-Lite-Kunden dem AstroSAR-Lite-Club beitreten. Dank dieser gemeinsamen Einrichtung wird gewährleistet, dass mehrere Satelliten für den Preis von einem genutzt werden können.

AstroSAR-Lite profitiert von Airbus Defence and Spaces umfassender Erfahrung mit SAR-Satelliten und -Instrumenten wie der im 2007 gestartet TerraSAR-X oder ein im X-Band operierendes Radarinstrument, das die letzten drei Jahre in einem luftgestützten Demonstrator erprobt und geflogen worden ist (und submetrische Auflösung liefert). Die Instrumentenelektronik verfügt über eine modulare Frequenz und ist weltraumqualifiziert für den kanadischen Satelliten RadarSat-2.

NavigationSatellitenSicherheitAstroSAR-LiteRadar



SIEHE AUCH

    ALLE ERGEBNISSE