Airbus Defence and Space

Bemannte Raumfahrt Alle Programme

ATV (Automated Transfer Vehicle)

Lebensader zur Erde. Das ATV ist die Lebensader der Internationalen Raumstation ISS, es wird Nachschub an Treibstoff, Nahrung, Wasser und Verbrauchsgütern zur ISS befördern.

Das ATV ist die Lebensader der Internationalen Raumstation ISS, es wird Nachschub an Treibstoff, Nahrung, Wasser und Verbrauchsgütern zur ISS befördern. In den mehreren Monaten, in denen es an die ISS angekoppelt bleibt, sorgt das ATV dafür, dass die Station mit so genannten „Reboost“-Manövern wieder angehoben wird. Am Ende seiner sechsmonatigen Mission nimmt das ATV Abfälle auf und verglüht kontrolliert in der Atmosphäre.

Das erste ATV mit dem Namen „Jules Verne“ wurde am 9. März 2008 mit einer Ariane 5 gestartet und am 3. April gelang das Andockmanöver perfekt. Das ATV hat als erstes Raumfahrzeug weltweit ein Rendezvous im All durchgeführt und automatisch an eine Raumstation im Orbit angedockt. Bis 2015 sollen fünf Missionen stattfinden. Das zweite ATV „Johannes Kepler“ wurde am 16. Februar 2011 gestartet und dockte am 24. Februar 2011 erfolgreich an. Das dritte ATV „Edoardo Amaldi“ wurde am 23. März 2012 gestartet und dockte am 29. März 2012 erfolgreich an.

Das vierte ATV mit dem Namen „Albert Einstein“ wurde am 5. Juni 2013 erfogreich gestartet.

Im Auftrag der europäischen Weltraumorganisation ESA ist Airbus Defence and Space industrieller Hauptauftragnehmer für das unbemannte Versorgungsfahrzeug ATV (Automated Transfer Vehicle).

ATV (Automated Transfer Vehicle) 1 & 2 : Die Lebensader zur ISS

 

Die technischen Daten:

Länge 9,79 Meter

mit Kopplungsadapter 10,27 Meter
Durchmesser max. 4,48 Meter

mit Solarpanel 22,28 Meter Spannweite
Startmasse max. 20 750 Kilogramm
Leermasse 10 470 Kilogramm
Antrieb 4 Haupttriebwerke mit je 490 Newton

28 Lageregelungstriebwerke mit je 220 Newton

Der Antrieb dient sowohl der Steuerung als auch der Anhebung der ISS.
Treibstoff Monomethylhydrazin (C2N2H6) und Nitrogen Tetroxid (N2O4) als Oxidator
Nutzlast ICC 7667 Kilogramm Material zur ISS (Laderaum ICC)

6500 Kilogramm Müll von der ISS (Laderaum ICC)
Nutzlastkapazität max. 9500 Kilogramm – setzt sich variabel zusammen aus

max. 5500 kg trockenes Material wie Nahrungsmittel

max. 4400 kg Treibstoff für die Bahnanhebung der ISS

max. 2600 kg Treibstoff für die eigentliche ATV-Mission

max. 860 kg Treibstoff für die ISS

max. 840 kg Trinkwasser

max. 100 kg Luft
Energieversorgung 4 Solarpanels erzeugen 3800 Watt

8 wieder aufladbare Batterien je 40 Ah
Kommunikation zur ISS über S-Band-Antenne

zur Erde über S-Band und TDRS-Satellit
Navigation GPS
Missionsdauer bis zu 6 Monaten
Auftraggeber Europäische Weltraumorganisation ESA
Hauptauftragnehmer Konsortium unter Führung von Airbus Defence and Space

Download Broschüre

Das ATV: Versorger und Stütze der Internationalen Raumstation ISS ( PDF, 2.5 MB)

ISSATVColumbusBemannte Raumfahrt



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE