Airbus Defence and Space

Raumfahrt im Alltag Alle Programme

COMS

Der erste geostationäre Multifunktionssatellit für Südkorea

Airbus Defence and Space entwickelte und baute den ersten südkoreanischen Multifunktionssatelliten COMS (Communication, Ocean and Meterological Satellite). Der Auftrag für diesen geostationären Satelliten wurde vom südkoreanischen Institut für Luftfahrt, Raumfahrt und Forschung (KARI) vergeben.

Bei COMS handelt es sich um einen komplexen Satelliten mit drei Nutzlasten für Meteorologie, Meeresbeobachtung und Kommunikation. COMS liefert den Endnutzern weltweit meteorologische Daten sowie Meeresdaten rund um die koreanische Halbinsel bereitstellen sowie experimentelle Kommunikationsdienste über Ka-Band (Breitband/Multimedia).

COMS war der dritte Erdbeobachtungssatellit, den Airbus Defence and Space an Asien lieferte. Ein weiterer Erfolg, der Airbus Defence and Space zum führenden europäischen Unternehmen auf diesem Gebiet macht. Das Gesamtprogramm wurde von KARI mit Beteiligung mehrerer südkoreanischer Ministerien koordiniert. Airbus Defence and Space war verantwortlich für das System- und Satelliten-Design, die Satellitenentwicklung und die technische Betreuung für KARI zur Entwicklung der Bodenstation und die Startdienste.

Der Satellit hatte ein Startgewicht von ca. 2,6 Tonnen und wird eine elektrische Leistung von 2,5 kW am Ende seiner Lebensdauer aufweisen. Der geostationär positionierte Satellit liefert Dienste für mindestens sieben Jahre. COMS basiert auf den Komponenten der Eurostar-E3000-Avionik von Airbus Defence and Space mit Anpassungen zur Entsprechung der optischen Nutzlastanforderungen (Ergänzung von faseroptischen Kreiseln, fünfrädriges Stack, Nutzlastbetreuung).

COMS wurde im Juni 2010 von einer Ariane 5 Rakete von Kourou, Französisch-Guyana gestartet.

Weitere Details zum COMS Start finden Sie im Launch kit (engl.)

 


Fakten & Zahlen

Customer Korean Aerospace Research Institute (KARI)
Mission The COMS system has three main missions
• Meteorological information as part of the international worldwide
network of meteorological geostationary satellites
• Ocean Colour images over the Korean peninsula to assess ecological
trends of surrounding seas, and to provide fisheries information
• Experimental wide band communications using Ka-band
Orbit Geo-synchronous
Spacecraft • Eurostar 3000 avionics
• Power: 11m2 AsGa solar cells, Li Ion 192Ah
Payload • Ocean Colour Instrument
• Ka-band communications
• Meteo Imager
Features • Pointing stability 10μrad (N/S and E/W) peak to peak over 8s period
• Pointing error ±0,1˚ (R/P) for MI and GOCI
Launch Mass ~2500 kg, payload mass=320 kg
Dimensions 2m x 2.4m x 3.3m
Launch Date 2010
Mission Duration 10 years
Airbus Defence and Space Responsibilities • Satellite prime contractor
• Image Navigation & Registration ground software
• Ocean Colour Instrument
• Solar array
• Propulsion
• MODCS (through TESAT)

 

Alle Fakten auch zum Herunterladen

KommunikationMeteorologieMeereskunde



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE