Airbus Defence and Space

Eutelsat 3B

Airbus Defence and Space erhält Zuschlag für Fertigung des zwanzigsten Satelliten für Eutelsat

Im Juli 2011 wurde Airbus Defence and Space vom bedeutenden Satellitenbetreiber Eutelsat mit der Entwicklung und Fertigung des neuen Satelliten Eutelsat 3B beauftragt.

Dieser wird auf der geostationären Umlaufbahn die Orbitposition bei 3 Grad Ost einnehmen und mittels 51 Transpondern im C-, Ku- und Ka-Band Video-, Daten-, Telekommunikations- und Breitbanddienste für Nutzer in Europa, Afrika, Nahost, Zentralasien und Teilen Südamerikas (insbesondere Brasilien) bereitstellen.

Dank der zehn Antennen des Satelliten kann Eutelsat für nationale und internationale Märkte Telekommunikationsdienste mit festen großen (Wide Beam) oder variablen engen (Spot Beam) Ausleuchtzonen und maximaler Flexibilität in den drei Frequenzbändern anbieten, wobei im Ka-Band die Zuweisung von Leistung und Spektrum für jeden einzelnen Strahl skalierbar erfolgen kann.

Eutelsat 3B basiert auf Airbus Defence and Spaces hochzuverlässiger Eurostar-E3000-Plattform, verfügt über eine Startmasse von sechs Tonnen sowie eine Nutzlastleistung von 12 kW und ist auf eine In-Orbit-Betriebsdauer von über 15 Jahren ausgelegt.

Dieser Eutelsat-Auftrag  ist die Folge der erfolgreichen kommerziellen Indienststellung des von Airbus Defence and Space gefertigten Satelliten KA-SAT – des ersten Satelliten für datenintensive Anwendungen, der perfekt auf die Bereitstellung von Breitbandverbindungen in Europa und im Mittelmeerraum zugeschnitten wurde.

Telekommunikation



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE